Über mich

Peter Steiger

 

  • Pferdewirtschaftsmeister

 

  • Träger des Goldenen Reitabzeichens

 

  • Parcours-Chef bis einschließlich Klasse S

 

 

Geboren in eine alteingesessene Reiterfamilie, bekam ich bereits mit fünf Jahren mein erstes Pony.

Als ersten und prägenden Trainer darf ich meinen Vater Horst Steiger nennen.

Selbst begeisterter Reiter und Ausbilder im Bereich Vielseitigkeit, lag es nicht fern, dass ich schon als Jugendlicher eine vielseitige Ausbildung erfahren habe. Bereits in dieser Zeit nahm ich sehr erfolgreich an Turnieren in allen Sparten teil.

 

Die Begeisterung für den Parcoursbau habe ich auch meinem Vater zu verdanken. Selbst Parcours-Chef bis Klasse S, waren wir in unserem Stamm- und Heimatverein Fußgönheim gemeinsam lange Zeit für den Bau und die Erhaltung der Geländestrecken verantwortlich.

 

Insgesamt war ich 6-mal Landesmeister davon zweimalig im Springen und 4-mal in der Vielseitigkeit.

In Luhmühlen erzielte ich bei der Deutschen Meisterschaft und auch später im Bundeswettkampf Platzierungen im vorderen Starterfeld.

 

Nach meiner Ausbildung zum staatlich geprüften Wirtschafter-Landbau, stieg ich 1974 endgültig in die Berufsreiterei um.

 

Als Bereiter im Club Ecuestre Internacional in Madrid bereitete ich gemeinsam mit Roberto Nielsen-Reyes die Olympia-Equipe Vielseitigkeit von Taiwan auf die anstehende Olympiade 1976 in Montreal vor.

Zuständig für ein Pferd der Equipe, trainierte ich dieses, bis zur geplanten Ankunft der Reiter in Montreal. Leider platzte der Traum der taiwanesischen Athleten an der Olympiade teilzunehmen aufgrund der politischen Situation, folglich war ich "nur" noch für das Training des Olympia-Springpferdes meines Chefs Herrn Reyes zuständig.

 

1987 legte ich die Prüfung zum Pferdewirtschaftsmeister - Reiten in Warendorf ab.

 

Im Reit- und Rennverein Walldorf war ich ab 1989 über sieben Jahre als Betriebsleiter tätig. Auf der großen Anlage mit Rennbahn und Querfeldeinstrecken, führte ich zahlreiche Lehrgänge im Bereich Vielseitigkeit und Springen durch. Desweiteren veranstalteten wir zahlreiche Vielseitigkeitsprüfungen bis Klasse S.

 

1985 bekam ich das goldene Reitabzeichen - Springen verliehen. Siegreich war ich auch in der Dressur bis Klasse M unterwegs.

 

Durch meine Schule sind zahlreiche Deutsche Meister und Landesmeister im Spring- und Vielseitigkeitsreiten gegangen.

 

 

Weitere wichtige und herausragende

Ausbilder waren für mich:

 

Hans-Günther Winkler

Achaz von Buchwald

Georg-Christoph Bödicker

 

sowie

 

Olaf Petersen sen.

Hauke Schmidt

Hans Sattler

Christa Jung

im Parcoursbau

 



  • 1983 Sieger im Großen Preis von Rheinland-Pfalz


  • 1985 Verleihung des Goldenen Reitabzeichens


  • Mehrmalige Teilnahme am Bundeschampionat


  • 6-maliger Landesmeister Rheinland-Pfalz in

          Springen und Vielseitigkeit


Weitere Stationen:

 

Bereiter und Ausbilder Sportpferde Denzerheide GmbH, Bad Ems

 

Gestütsleiter, Bereiter & Ausbilder Gestüt Palmberg, Frankenthal

 

Pferdewirtschaftsmeister & Bereiter Springstall Horst Gebers, Celle

 


 

Erfolge


 

Zahlreiche Erfolge prägen meinen reiterlichen Weg. Einige persönliche Höhepunkte wie zum Beispiel der Sieg im Großen Preis von Rheinpfalz gegen die Größen des internationalen Springsports zählen dazu, wie auch die gewonnenen Landesmeisterschaften. Ein besonderer Moment für mich war aber die Verleihung des goldenen Reitabzeichens.

 

Mit weit über 1.000 Platzierungen und Siegen der Springprüfungen Klasse M und S kann ich bislang auf eine sehr erfolgreiche reiterliche Karriere zurück schauen.

 

Auch im Parcoursbau gab es natürlich besondere Events. Die Mitplanung und Teilnahme an internationalen Springprüfungen wie zum Beispiel Mannheim und Stuttgart waren eine tolle Erfahrung. Mit viel Begeisterung und Engagement war ich bei zahlreichen Landesmeisterschaften verantwortlich für den Bau des Parcours. Der Parcoursbau ist für mich, auch nach so vielen Jahren, ein besonderes Metier, welches viel Leidenschaft, Begeisterung, Sachkenntnis und natürlich auch Interesse an neuen, schwierigen Kombinationen und Linien mit sich bringt.

 

Im Laufe der Zeit wurde das Interesse an hochwertigem, effizientem und effektivem Training immer grösser. Im Vordergrund steht eine grundsolide und vor allem pferdegerechte Aus- und Weiterbildung des Trainingspaares. Mit Freude beobachte ich die Entwicklung und Erfolge meiner Schüler.

 


 

Weitere Planungen laufen.

 

Bei Interesse nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

____________________